Gepostet im März, 2013

Kinder-Programm gegen Langeweile zuhause

Gepostet von am Mrz 11, 2013 in OrangeFy's Blog | Keine Kommentare

Wasserfarbenbild

Was macht ihr mit Euren Kleinkindern an einem regnerischen Tag zuhause gegen Langeweile? Der letzte Monat war für uns durchwachsen – der kleine Mann war viel krank und deswegen daheim, das Wetter war meist so grau wie heute und ich fühle mich mit schwangeren Bauch manchmal wie ein Käfer auf dem Rücken, rausgehen war also oft auch nicht wirklich drin. Gewohnt ist er aber das bunte Kita-Programm mit vielen Kindern, zuhause ist ihm also schnell langweilig und wird der Ruf nach Computer („Puuuuter!!!“) laut, dem wir natürlich so wenig wie möglich nachkommen wollen. Unsere Programmpunkte für solche Tage, je nach Fitness des Kleinen oder mir und das notwendige Nervenpaket des zuständigen Elternteils:
Zuhause:

  • Bücher lesen
  • Duplo bauen
  • Turm aus Bauklötzen bauen und umschmeißen und wieder aufbauen…
  • Alle Steckpuzzle machen
  • Schaukeln bzw. Hopsen in der Baby-Kinderschaukel
  • Mit den anderen Spielsachen spielen
  • Babypuppen pflegen
  • Ganz viele Lieder singen und alle Choreografien dazu auspacken, die uns einfallen
  • Musik machen (Klavier spielen, Trommeln)
  • Bilder mit Buntstiften oder Wachsmalkreide oder Wasserfarbe oder Fingerfarbe malen
  • Mit Playdo-Knete spielen
  • Fangen spielen, Rumtoben, Ball spielen (eher Papas Programm im Moment)
  • Kiekeboo / Kuckuck spielen
  • Fische füttern
  • Baden / Duschen
  • Gemeinsam Backen / Kochen (bei Magen-Darm-Grippe absolut ungeeignet)
  • Schließlich doch gemeinsam online Filmchen schauen, zum Beispiel Kikaninchen, oder einfach irgendwelche Bagger und Traktoren bei der Arbeit, Bob der Baumeister…

Raus gehen bei schlechtem Wetter:

  • Ausflug in die Köln Arkaden oder sonstigen Supermärkten und hier rumrennen
  • Zoo – alle Häuser sind super bei schlechtem Wetter, vor allem Aquarium, Regenwaldhaus, Hippodom (geht nur, wenn der Mittagsschlaf früh genug stattfindet)
  • Ausflug in eine Indoor-Spielehalle, zum Beispiel Spieleaffe in Porz
  • Freunde besuchen (geht natürlich nur, wenn die Krankheit nicht allzu ansteckend ist)
  • Einen Kurzausflug zum Fressnapf (Kaninchen, Hamster, Ratten etc. gucken, Knochen für Nachbarshund besorgen)
  • Nachbarshund besuchen
  • Ausflug zum Globetrotter
  • Ausflug in die Spieleabteilung von Galeria Kaufhof
  • Ausflug zum Ikea
Ausflüge bei nicht ganz so schlimmem oder gar schönen Regenwetter:
  • Wildpark Lindenthal
  • Spielplatz mit Matschklamotten
  • Hauptbahnhof, Züge schauen, und direkt auf die Hohenzollernbrücke, Schiffe gucken
  • Kinderturnen (fester Termin)
  • Spielgruppe (fester Termin)

Das sieht ja eigentlich nach einer ganz passablen Liste aus, aber das zuhause-Programm ist mittlerweile in einem halben Tag erledigt. Ich hoffe, dass der kleine Mann jetzt erst mal fit bleibt und in die Kita gehen kann, aber für die nächsten Kita-freien Tage möchte ich gewappnet sein. Habt ihr noch mehr Vorschläge? Was macht ihr mit euren Kleinkindern gegen Langeweile? Her damit!

Mehr
Social Media Icons Powered by Acurax Website Designing Company