Gepostet im Juni, 2012

U3 Kinderbetreuungsodyssee

Gepostet von am Jun 13, 2012 in OrangeFy's Blog | 1 Kommentar

Das es schwierig ist Betreuung für Kinder unter 3 zu finden wussten wir, aber welche Ausmaße das ausnehmen kann ist echt verrückt. Würden wir keinen Betreuungsplatz finden, müsste einer von uns seinen Job zumindest übergangsweise aufgeben. Das würde wiederum bedeuten, dass wir unsere Wohnung nicht mehr finanzieren könnten – und so weiter und so fort. Die Idee mit einer Tagespflegeperson statt einer Kita zu arbeiten ist schön, aber wir sind angewiesen auf eine Vollzeit-Betreuung, und das würde gleichzeitig wieder so viel Kosten bei einer Tagespflegeperson (ich frage mich übrigens wie viele Männer diesen Beruf ausüben, wäre ja schön wenn das einige sind aber irgendwie bezweifele ich das), dass einer von uns genauso gut nicht arbeiten bräuchte – es wäre schlicht nicht finanzierbar. Mein Arbeitgeber bietet nur geringe Möglichkeiten der Flexibilität für Eltern, wohingegen der Arbeitgeber von BMann die größtmögliche Flexibilität erfordert, da seine Projekte im Veranstaltungsbereich eben meistens leider nicht zu hause sind sondern direkt eine Geschäftsreise erfordern. Ein nicht ganz  einfacher Spagat, der eigentlich nur mit einem Kita-Platz möglich ist. Und jetzt?

Jetzt müsst ihr uns alle mal ganz dicke die Daumen drücken, denn ich habe gerade erfahren, dass wir die nächsten auf der Warteliste einer neuen Kita hier in Kalk sind und die Dame der Vergabestelle war gerade sehr zuversichtlich, dass es am Ende doch noch klappen könnte. Also bitte alle zusammen ab jetzt 14 Tage lang die Daumen festhalten!

Städtische Kita? Die sollten eigentlich ab 2013 jedem Kind von berufstätigen Eltern einen Platz anbieten können, aber bis dahin ist wohl noch ein weiter weg. Wir haben den kleinen Mann direkt nach der Geburt (und er ist ja glücklicherweise ein Sommerferienkind) angemeldet, sogar telefoniert mit der Vergabestelle, uns wurde schließlich mitgeteilt, dass die Vergabe ab März stattfinden würde,  und wir dann einen Bescheid erhalten. Da er ein günstiges Geburtsdatum hat und schleunig angemeldet wurde und wir beide berufstätig sind gäbe es zumindest Chancen. Jetzt ist es Juni, ich habe mir sechs Wochen lang die Finger wund telefoniert, um eine Auskunft zu erhalten und bin schließlich persönlich vorstellig geworden: Zunächst war ein Callcenter vorgeschaltet, dass berichtete, dass die Verwaltung hinterher sei und sie keine Auskunft geben können aber mich auch nicht verbinden dürften, ich aber bald benachrichtigt würde. Später habe ich mich von Stelle zu Stelle telefoniert, um irgendwann zu erfahren,  wenn man keinen Bescheid bekommen hat ist das soviel wie eine Absage, denn es wurde beschlossen dieses Jahr einfach keine Negativ-Bescheide heraus zuschicken.

Da wundert man sich doch nicht dass es in dieser Gesellschaft zu wenig Kinder gibt.

 

Mehr

Kölner Zoo

Gepostet von am Jun 10, 2012 in OrangeFy's Blog | 2 Kommentare

20120610-195917.jpg

Heute Nachmittag zusammen mit der (O)ma einen schönen Ausflug in den Kölner Zoo gemacht, der gerade prächtig grün ist und immer wieder ein Erlebnis. Als Kölner bekommt man zur Geburt eine Jahreskarte geschenkt, die wir jetzt natürlich fleißig nutzen. Der kleine Mann steht besonders auf Erdmännchen und Vögel (da, da!) und natürlich auf Fische, auch wenn er die heute verschlafen hat.

Besonders sehenswert im Köln sind das Elefantenhaus und der Hippodom, hier kann man die Nilpferde unter Wasser schwimmen sehen wenn man Glück hat. Bei kaltem oder nassem Wetter sind das Regenwaldhaus und Madagaskarhaus und natürlich das Aquarium großartige Ziele!

 

(Und das hier ist übrigens mein erster Post mit meinem Wunderphöne!)

Mehr

Art’pu:l Kunstpreis 2012

Gepostet von am Jun 10, 2012 in OrangeFy's Blog | 2 Kommentare

Ich freue mich sehr zu hören dass der diesjährige Art’pu:l Kunstpreis verliehen wurde an Nina Maria Roth, eine Freundin vom BMann die wir quasi selbst geworben haben für die Artpul. Nina macht großartige Objekte mit Acryl auf TV, buchstäblich ein Bild im Popart-Stil gemalt auf alte kleine Fernseher. Diese eingeschaltet hinterleuchten das Bild dann entsprechend, der Effekt ist super. Ein Bild könnt ihr finden auf der Artpul-Seite unter Aussteller, Koje A13, und ich versuche mal herauszufinden ob Nina irgendwo eine eigene Webseite hat.

Mehr

art’pu:l 2012 – Messe für Zeitgenössische Kunst im Walzwerk Pulheim

Gepostet von am Jun 9, 2012 in OrangeFy's Blog | Keine Kommentare

Wir (meine Nachbarn, der kleine Mann und ich) kehren gerade wieder von einem schönen Ausflug zur art’pu:l 2012 – eine Messe für Zeitgenössische Kunst im Walzwerk Pulheim organisiert von der kunstFIRMA. Seit Donnerstagabend stellen hier 80 Künstlerinnen und Künstler auf ca. 2.000 qm Fläche ihre Werke zur Schau. Das Spektrum ist sehr breit gehalten, Skulpturen, Malerei, Fotografie, bewusst Trashiges, Kunst für jeden Geldbeutel. Die beiden bespielten Hallen des Walzwerkes sind ein Traum, der alleine schon ein Ausflug wert ist. Die Mischung des Dargestellten ist erfrischend, nicht alles sagt mir persönlich zu, aber dann sind da doch Kleinode dazwischen die wirklich sehenswert sind.

Die kunstFIRMA sind fünf Künstler, die Konzepte und Ideen zur Vermarktung und Präsentation zeitgenössischer Kunst anbieten, und der ich mich sehr verbunden fühle. Also wer für morgen noch ein Ausflugsziel in der Nähe von Köln sucht macht Euch auf und geht Kunst schnuppern!

Mehr
Social Media Icons Powered by Acurax Website Designing Company