Gepostet im Mai, 2010

Reisebericht Fortsetzung

Gepostet von am Mai 23, 2010 in OrangeFy's Blog | Keine Kommentare

Leider leider habe ich meinen Super iPod-Touch verloren und damit wurde die weitere Reiseberichterstellung schwierig. Aber kurz zusammengefasst war Australien super! Von Adelaide ging es weiter der Küste entlang Richtung Melbourne. Einziger Fehler der ganzen Tour war in Bega – dort NIEMALS ein Hotel nehmen, die Stadt ist Kakerlaken-verseucht! Ekelhaft!
Vor Melbourne die Great Ocean Coastroad gefahren und bei traumhaften aber sehr windigem Wetter viele schöne Sandstein-Formationen im Meer gesehen. In Melbourne Steffi getroffen und zusammen mit ihr nach Philipp-Island gefahren. Die Küstenlandschaft dort hat uns am meisten begeistert, aber vor allem: endlich habe ich wild-lebende Pinguine gesehen! Daneben eine ganze Menge Koalas in einem Koala-Schutzpark und natürlich viele Wallabys, lustige Vögel etc.
Von Melbourne sind wir dann noch ein Stückchen entlang der Küste gefahren, und dann ins Landesinnere über Canberra in die Blue Mountains. Canberra ist ganz süß aber keinen Tagesausflug wert, zum Glück befanden wir uns ja auf der Durchreise und mussten wir uns dort nicht länger aufhalten.
Die Blue Mountains waren wiederum total schön und machen ihrem Namen alle Ehre – wir hatten nur vorher schon so viel Eukalyptus-Blaudunst gesehen, dass uns das letztlich doch nicht so überrascht hat (Die Blue Mountains erscheinen deswegen blau, weil sie voller Eukalyptus-Wälder sind. Diese sondern ein Öl ab, was in der Sonne verdunstet und dabei leicht bläulich ist. Das Phänomen gibt es natürlich in jeder Eukalyptus-Gegend, aber in den Blue Mountains geballt.)
Nach den Blue Mountains haben wir beschlossen, das Auto doch noch einen Tag länger zu behalten und sind wir nochmal an die Süd-Küste nach Kiama gefahren. Das hat sich so was von gelohnt, ein richtiger Badetag, dabei Pelikane ganz nah gesehen, das Blow-Hole in Kiama gesehen, und die Vulkanstein-Küste finde ich persönlich doch noch viel imposanter als den weichen Sandstein vor Melbourn.
Nach Kiama mussten wir unser Lieblingsauto leider abgeben, dafür sind wir von Sydney nach Cairns geflogen und haben uns hier noch ein paar Tage ausgeruht, uns wieder mit Steffi und auch endlich mit Ela getroffen. In Cairns hatten wir ein schönes und billiges Hotel, aber leider auch 5 Tage fast durchgängig Regen. Passenderweise haben wir einen Ausflug in den Regenwald gemacht und am letzten Tag einen Schnorchel-Ausflug an das Great Barrier Reef. Das war natürlich ganz großes Kino.

Tja, und damit waren die 3 Wochen Urlaub auch schon wieder vorbei…

Mehr
Social Media Icons Powered by Acurax Website Designing Company